Wie oft die Yorkshire-Terrier zu füttern?

Nutrition Yorkshire Terrier ist unterschiedlich, je nach Alter. Mal sehen, wie viele Male die Yorkshire-Terrier zu füttern?

Die Menge der Nahrungsaufnahme und Fütterungszeit variiert je nach Alter und Aktivität Ihres Yorkshire Terrier.

In der Welpen im Alter von 4-7 Wochen bis zu 3 Monaten sollte die so genannte „freie Fütterung“ sein. Dieser Begriff bezieht sich auf die ständige Verfügbarkeit von Lebensmitteln. In der Welpe sollte jederzeit zu essen können – eine wichtige Phase des aktiven Wachstums. Dieser Ansatz wird Sie Hypoglykämie, was bedeutet, niedriger Blutzucker helfen, zu vermeiden.

3 Monate – 6 Monate. In diesem Alter, empfehlen wir dringend, dass Sie die Fütterung Zeitplan ein. Je mehr Sie weiterhin die „Nachschieben“ Modus zu verwenden, desto schwieriger wird es sein, die jüngere der Welpe in die Disziplin zu gewöhnen. Zur gleichen Zeit, wird es nicht nur Versorgungs Disziplin anhalten, aber die Disziplin des Gehens. Sie werden mehr schwer zu verstehen, wenn der Welpe braucht / will nach draußen gehen. Zusätzlich wird, wenn die Leistung des Hundes gut geplant, ist es in seinem Verhalten und Aktivität wider. Es ist am besten 3-4 Mahlzeiten pro Tag zu gelten: morgens (9-10), am Nachmittag (12-13), in den frühen Abendstunden (16-17: im Falle von 4-Einzelfütterung) und abends (19-21, spätestens 2 Stunden vor dem Schlaf).

Aufgrund des starken Wachstums des Organismus, ist ein normales Phänomen häufiger und aktive Mahlzeit ein Welpe eher als ein erwachsener Hund. Was das Volumen der Nahrung, dann wird dieser Punkt von rein individuellen bestimmt. Allerdings ist es wichtig, nicht Ihren Welpen zu überfüttern. Im Alter von 3-6 Monaten, empfehlen wir, dass Sie von 1/4 bis 1/2 Volumen von erwachsenen Hunden Portionen geben. Ein Teil kann zum Zuführen von Hunden durch die Größe der Platten dieses Typs bestimmt werden. Um Ihren Welpen auf die Nahrungsaufnahme, um richtig zu trainieren ist wichtig, die Zeit an der Rezeption Lebensmittel zugeteilt zu begrenzen. Dieser Punkt ernsthaft disziplinierten Hund. Wenn Sie nicht ernst sind, wird an dieser Stelle betreffen, und das Essen wird immer in eine Schüssel sein, wird der Hund schnell daran gewöhnen, was grundsätzlich falsch ist (so der Hund kein Geschick und ein Gefühl von Fülle erzeugen). Wir empfehlen, dass Sie die Fütterungszeit bis 15 Minuten begrenzen. Das letzte, was in diesem Fall brauchen, um über den Verderb von Lebensmitteln zu sorgen. Wenn der Hund ruhig auf die vorgeschlagene Fütterung reagierte, legte das Essen zu einem bestimmten Zeitpunkt in den Kühlschrank (wenn es verdorben ist: Pasteten, natürliche Komplexe und OE) und wiederholen Sie den Vorgang nach einiger Zeit (1-2 Stunden).

6 Monate – 1 Jahr. Sie können die Anzahl der Fütterungen zu 3 bis 4 mal variieren, die oben genannten Tipps.

1 Jahr (oder älter). In diesem Alter kann man von 3 auf 2 Mahlzeiten pro Tag Fütterung gehen. In diesem Fall ist es wichtig, das Volumen der Teile zu berücksichtigen. Bei 2 Einzel kormёzhke die Dosis erhöhen. Achten Sie immer auf die Aufnahme von Tiernahrung.