Tipps zum Training ein kleiner Hund

Kleine Hunde sind nicht nur sehr nett und aktiv, sondern sie werden auch von fast jedem geliebt. Dies sind die Hunde, die von fast jeder Altersgruppe bevorzugt und geliebt werden. Egal, Sie haben kleine Babys oder kleine Kinder in Ihrem Haus, können Sie leicht halten einen kleinen Hund als Haustier und Sie werden nie fühlen Mangel an Aktivität. Zum Beispiel kann eine Art von kleinen Hund eine andere Farbe oder Größe in einer Region und andere in anderen Region haben. Also, wenn Sie einen kleinen Hund als Haustier in Ihrem Haus haben möchten, sollten Sie zunächst die Forschung auf alle populären Arten von kleinen Hunden. Einige populärste kleine Hunde schließen Papillon, Spielzeugpudel, Yorkshireterrier, Shish Tzu und Pug mit ein.

Der größte Vorteil der Besitz und Ausbildung eines kleinen Hund ist, dass sie nicht verlangen, dass Sie ein zusätzliches Setup für sie haben. Sie brauchen nicht einen speziellen oder reservierten Raum für Ihren kleinen Hund, es sei denn Sie wünschen für ihn. Sie sind auch sehr aktiv als andere typische große Hunde. Sie werden nicht sehen, Ihr kleiner Toy Poodle sitzen an einem Ort für mehr als nur wenige Stunden hintereinander. Wegen ihrer extrem schnellen und aktiven Natur neigen sie dazu, sich überall hin und her zu bewegen. Darüber hinaus können sie leicht mit Ihrer Familie und Kindern zu gewöhnen.

Viele Menschen betrachten kleine Hunde als weniger intelligent und problematischer. Gut! Dies ist nicht immer der Fall. In der Tat gibt es viele Arten von kleinen Hunden, die viel intelligenter als große Hunde sind. Sie erfüllen ihre Tätigkeiten mit größerer Intelligenz und Verantwortung. Ausbildung eines kleinen Hundes erfordert nicht zu viel harte Arbeit. Aber es gibt einige Arten von kleinen Hunden, die aufgrund ihrer extrem instabilen Natur nicht dazu neigen, neue Dinge zu lernen. Infolgedessen erwiesen sie sich als sehr hart im Lernen und Training.

Bevor Sie einen kleinen Hund für Ihr Haus als Haustier kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass der Hund ruhig gelernt und stabil ist. Erhalten Sie nie einen extrem gekühlten oder lustigen kleinen Hund, da er / sie nicht viel Zeit nimmt, Ihre Schlafzimmer und Toiletten völlig zu verwirren. Trainieren Sie Ihren Hund so fest und geduldig wie Sie können. Sie müssen die Zeichen und Signale Ihres Hundes erkennen. Manchmal wird Ihr Hund sehr wütend oder will sein / ihr Glück zeigen. Sie sollten in der Lage sein, auf seine / ihre Tätigkeiten zu reagieren, damit der Hund freundlicher mit Ihnen werden kann.

Es ist immer empfehlenswert, Ihren kleinen Hund geduldig und entspannt zu trainieren. Je härter und schneller Sie mit Ihrem kleinen Hund Ausbildung, die spät werden Sie Ihren Hund gelernt zu gehen. Also, seien Sie geduldig, kämpfen und versuchen, die Zeichen und Signale Ihres Hundes zu lernen. Sie reagieren auf diese Zeichen und Signale und machen Sie Ihren kleinen Hund als Ihre beste Haustierfreund. Kleine Hunde sind von Tausenden von Typen, und sie haben ihre Unterkategorien in verschiedenen Teilen der Welt. Also, müssen Sie eine gute Forschung vor dem Kauf durchführen.